artwork: landkarte

Bund

Die Bundesverfassung räumt den Kantonen grundsätzlich das Recht ein, an der Willensbildung des Bundes mitzuwirken. Artikel 45 BV regelt die allgemeine Mitwirkung, insbesondere an der Rechtsetzung, und Artikel 55 BV beschreibt speziell die Mitwirkung der Kantone an der Aussenpolitik. Damit die Kantone ihre in der Bundesverfassung verankerten Mitwirkungsrechte wahrnehmen können, ist eine enge Zusammenarbeit mit der Bundesebene notwendig. Die Bundesbehörden gehören deshalb zu den wichtigsten Partnern der KdK. An regelmässigen Treffen auf politischer Ebene tauschen sich Delegationen der KdK und des Bundesrates oder des Ständerates über aktuelle Themen und Geschäfte aus und stellen die nötige Koordination sicher. Die KdK pflegt zudem auf technischer Ebene enge Kontakte zur Bundesverwaltung.

Bundesrat

Eidgenössische Räte


 

Agenda

  • Plenarversammlung der KdK in Bern

  • Leitender Ausschuss der KdK in Brüssel

  • Leitender Ausschuss der KdK in Brüssel

Alle Anzeigen