artwork: landkarte

Themen

Föderalismus und Staatsrecht

Die KdK setzt sich für die Erneuerung und Weiterentwicklung des Föderalismus ein. Sie befasst sich mit Fragen der Aufgabenteilung zwischen Bund und Kantonen und fördert die bundesstaatliche Zusammenarbeit.

Mehr

Europapolitik

Viele europapolitische Dossiers betreffen den Kompetenzbereich der Kantone. Die KdK vertritt die Interessen der Kantone gegenüber dem Bund und setzt sich dafür ein, dass ihre verfassungsrechtlich garantierten Mitwirkungsrechte gewährt werden.

Mehr

Aussenwirtschaftspolitik

Der Bund ist gehalten, in seiner Aussenwirtschaftspolitik die Zuständigkeiten und Interessen der Kantone zu berücksichtigen. Im Vordergrund steht der Bereich der Dienstleistungen.

Mehr

Allgemeine Aussenpolitik

Die Aussenpolitik liegt in der Kompetenz des Bundes. Den Kantonen stehen aber verfassungsrechtlich garantierte Mitwirkungsrechte zu, wenn ihre Zuständigkeiten oder wesentliche kantonale Interessen betroffen sind.

Mehr

Innenpolitische Geschäfte

Im Bereich der Innenpolitik befasst sich die KdK vor allem mit Geschäften von institutioneller und bereichsübergreifender Bedeutung.

Mehr

NFA und interkantonale Zusammenarbeit

Mit der Neugestaltung des Finanzausgleichs und der Aufgabeteilung zwischen Bund und Kantonen (NFA) per 1. Januar 2008 wurde die Stellung der Kantone im Bundesstaat massgeblich gestärkt. Die KdK überprüft laufend die Einhaltung der NFA-Grundsätze.

Mehr

Zuwanderung und Integration

Die Umsetzung der gesetzlichen Bestimmungen im Bereich Zuwanderung und Integration obliegt grundsätzlich den Kantonen. Die KdK hat in diesen sektorübergreifenden Politikbereichen eine wichtige Koordinationsfunktion.

Mehr


 

Agenda

  • Stammtisch der Kantone in Bern

  • Plenarversammlung der KdK in Bern

  • Leitender Ausschuss der KdK in Bern

Alle Anzeigen